alt="Sylvester2018 ist Neujahr 2019 Coaching München Stuttgart"

Willkommen 2019

Silvester 2018 ist Neujahr 2019:

Sind Sie bereit und offen genug?

 

In den Komfortzonen ist (Friedhofs-)Ruh

Wie offen sind wir für Neues? Ja, ja, sicher gehören Sie zu denen, die sagen „Oh, ich bin offen fürs Leben, für Bewegung, ich bin der offenste Mensch!“

Modische Lippenbekenntnisse. Behaupte ich. Jedenfalls bei den meisten Leuten. Bei Ihnen und mir sicher nicht. Aber die anderen! Weil es hinterm Ofen so schön warm ist, wollen sie diese Komfortzone nicht verlassen. Und auch die Komfortzone des Altvertrauten wollen die Meisten nicht verlassen. Weil: Wer weiß, was draußen ist. Angst regiert die Welt. Leider. Bei Ihnen hoffentlich nicht. Da Sie weiterlesen, hat die Angst ganz sicher sowieso gleich ausgespielt!

Willkommen 2019: Was wollen Sie, was soll Ihnen das Neue Jahr bringen?

DAS sind die zielführenden Fragen.

 

Self-fullfilling prophecies

Sie wissen ja, was ein Placebo ist? Ein Schein-Medikament ist das, was deswegen wirkt, weil Sie an die Wirkung glauben. Wegen diesem wirklich wunderbaren Mechanismus bewirken Ziele, dass Sie vorankommen. Natürlich müssen Sie daran glauben.

Wie prägend ein Glaube ist, bewies jetzt wieder ein Experiment an der Stanford University: Dort machten Forscher mit Versuchspersonen einen Fake-DNA-Test, der angeblich etwas über die körperliche Ausdauer und das Sättigungsgefühl aussagte. Das Ergebnis: Die Leute, denen man gesagt hatte, sie hätten eine Sportler-DNA, rannten ausdauernder, als die Vergleichgruppe, denen man das nicht gesagt hatte. Jene Versuchspersonen mit dem angeblichen Schlankeits-Gen waren im Versuch schneller satt. Die Test-Messungen zeigten, dass sich auch Lungenfunktion und der Spiegel eines Hungerhormons entsprechend anpassten. Also nix mit „esoterischer Kram“ und Einbildung!

Es ist alles eine Frage der Einstellungen, neudeutsch Mindset! Verbessern Sie es!

Hören Sie auf mit dem kritteligen „Ja, aber“. Werden Sie klar und positiv wie ein sauberer, quirliger Gebirgsbach!

 

Wach und vorbereitet

Das Jahr will kommen. Sind Sie vorbereitet? Haben Sie schon nachgedacht, wie Sie es gerne hätten? Ja? Dann sind Sie auf der Zielebene – Willkommen 2019!

Oder lassen Sie es laufen? Es kommt dann halt, wie es kommt. Und Sie sind froh, wenn es nicht schlechter kommt.

Uff. Dächten Sie so, hätten Sie ganz sicher noch kein Coaching bei mir gemacht. Dann gehören Sie zur Mehrheit und dem Mainstream. Natürlich ist Dr. Berle Coaching ja sowieso nix für den Mainstream.

Aber jetzt Sie? Wo gehören Sie hin? Wie gut geht es Ihnen?

 

Zehner-Skala Liebe

Wie sehr sind SIE sich eigentlich willkommen?

Denken Sie sich eine Zehnerskala, antworten Sie spontan: Wieviel von Zehn sind Sie sich willkommen?

Wofür loben Sie sich jeden Tag? Ich weiß, dass Sie sich nicht jeden Tag loben! Aber angenommen, Sie würden es tun, wofür dann?

Und warum tun Sie es nicht? Lieben Sie andere Leute mehr als sich selber? Dann haben Sie wirklich Grund für Liebeskummer …. Coaching bei mir wird Sie aufbauen, dass es damit Schluss ist. Und wenn Sie sich scheuen, dann fangen Sie einfach schon mal alleine mit dem Aufbauen an: Wofür würden Sie sich loben, hätten Sie das Selbstloben gelernt?

Schreiben Sie 10 bis 100 Punkte auf. Ja, Freuen Sie sich! Jetzt wäre Zeit für ein Glas Champagner!

 

Bilanz ziehen – Wie war 2018

Ja, das ist wichtig, wenn Sie willkommen 2019 rufen wollen!

Wie schön war 2018? Was waren Ihre Heldengeschichten?

Was waren die Niederlagen? Was war ganz und gar grausig und muss aufhören?

Ich habe dieses Jahr gleich zwei Mal dies erlebt: Ich rief Bekannte, Freunde an und hörte erschrocken die Ansage, die Nummer sei nicht vergeben. Ich googelte und fand zwei Todesanzeigen. Ich finde den Tod grausig und erschütternd grausig den Umstand, dass wir absolut nichts gegen ihn tun können. Zum Trost gibt es im Christentum Ostern mit der Auferstehung … ja, gut, sorgen wir dafür, dass wir blühen, solange wir leben!

Der Tod ist wirklich das Einzige, wogegen wir nichts tun können. Nicht gegen den Tod der 94-jährigen Tante Anne und auch nichts gegen das Sterben der jungen schönen Freundin Alix.

Und umso wichtiger die Frage: Was können Sie tun, damit sich das Grausige nicht fortsetzt oder wiederholt? Jeden Tag Auferstehung feiern!

Standortbestimmungen

Also ich persönlich finde ja unsere Regierung vollkommen unfähig und grausig. Ich las kürzlich den Satz: „Deutschland wurde früher von Technikern geprägt. Heute sind die Pädagogen am Werk.“

Ich will, dass in Deutschland wieder Sachpolitik von ausgewiesenen Fachleuten (anstatt von Studienabbrechern) gemacht wird und ich will, dass wieder ein liberaler Geist von Innovation und Großzügigkeit herrscht. Dieser liberale Geist wird großzügig sein und aus der Zukunftszuversicht kommen.  Es werden von dieser alten müden Regierung so viele politische Sachthemen nicht gelöst.

Es gibt viel zu tun von A wie Asylproblematik über D wie Digitalisierung über K wie Klimawandel und wie erkennen und nutzen wir die sich dadurch eröffnenden Chancen bis hin zu P wie Pflegenotstand, der so viele Menschen plagt.

Ich wünsche mir eine agile Bürger-Gesellschaft, in der nicht Parteibuch-Seilschaften über Karriere-Erfolge und politische Postenvergabe entscheiden, sondern persönliche Kraft und Leistung.

Das ist eine Ziel-Vision. Ich glaube, sie ist realisierbar. Und wenn man nun ein Ziel hat, liegt es nahe, die möglichen Wege zu herauszufinden, die man beschreiten kann und will.

Ich mache das – Sie auch? Oder jammern Sie nur und schimpfen anonym auf Twitter, Facebook, Xing und LinkedIn herum?

Au, das macht schlechte Laune und ist schlecht.

 

Stolz und freudig: Willkommen 2019

Stolz und freudig heißt: Sie heißen SICH SELBER willkommen.

Sie nehmen sich mal ein Quantum Zeit für sich selber und spüren hin: Wo sitzt die Angst? Was sagt die Sehnsucht? Ha, und was würde sie sagen, Ihre Sehnsucht, sobald Sie sich trauen, die Wunderfrage zu stellen? Sobald Sie auf Ihre Sehnsucht hören, lassen sich Wünsche zu konkreten Zielen wandeln!

Die meisten Menschen haben Angst vor der Wunderfrage, weil sie gelernt haben, dass die großen Wünsche niemals erfüllt werden. Also: Lieber gar nicht erst dran denken! Tja, nur wissen Sie dann eben nicht, was Ihr Herz will! Und Sie leben in der Folge an sich vorbei, wie die meisten. Wie grausig, welche Verschwendung von Potenzial.

Die Wunderfrage ist ein wichtiger Schritt zur Selbsterkenntnis! Das ist eine gute Sache zum Jahresanfang speziell, weil es die beste Methode ist gegen die Angst.

Weil wir nämlich 3 Organe im Kopf haben, die phantastisch zusammenspielen und mit dem Programm funktionieren, dass es uns gut gehen möge. Je stolzer wir auf uns selber sind, je mehr wir uns also Willkommen heißen, desto aktiver werden wir, weil wir den selbstschädigenden ungesunden Zweifel durch die Zuversicht ersetzt haben.

 

Allein an Silvester 2018?

Seien Sie nicht traurig! Nutzen Sie die Zeit für sich. Gehen Sie mit klarem Kopf und ausgeschlafen ins neue Jahr hinein – jede Menge Ziele und Zuversicht im Gepäck. Und Sie werden Stunden beschäftigt sein, wenn Sie alle hier eingebrachten Links erforschen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie Spaß an meinem Coachingbuch haben, das Sie hier als pdf und gratis lesen dürfen. Und möglicherweise macht es Ihnen dermaßen viel Spaß, dass Sie sogar hier eine Rezension schreiben mögen.

Ein hervorragendes Neues Jahr wünscht Ihr Coach!