Corporate Identity

Corporate Identity an einem Nachmittag

Gut, das waren einige Stunden, die unser Workshop dauerte … das Grundlagenmaterial aus einer Befragung der Kirchengemeinde lag auf dem Tisch, viele Packen Papier. Wir clusterten Werte-Gruppen, clusterten erneut … ganz am Schluss sprang dieser Leitsatz aus unseren Köpfen. Auch im zehnten Jahr nach diesem Blogeintrag flattert der Satz noch über die Gemeindewegsite, obwohl der Priester mittlerweile gewechselt hat.

Unsere Kirche: „Ein wärmendes Zuhause, in dem ein liebevoller und offener Geist herrscht“ – das ist der Leitsatz des Pfarrverbandes Steinhöring. Seit gestern. Erarbeitet vom Kirchengemeinderat, und ich hatte die Ehre und das Vergnügen, diesen kreativen Prozess zu steuern, zu moderieren. Man muss, wie gesagt, auch etwas tun. Und man muss wissen, wohin und zum wem man gehört, wo man wurzelt, was einen trägt als Mensch. Ich hoffe, dass dieser tolle Satz weithin Wirkung im Sinne eines gesteigerten hohen Lebensgefühles entfacht! Das ist das Ziel der Autoren.

 

Ich habe diesen Workshop mit dem Kirchengemeinderat aus Freundschaft gemacht. Normalerweise kostet so etwas 5ooo – 10.000 Euro. Es war mir eine große Freude, das ist es aber auch, wenn ich Geld bekomme. „Ich kenne Leute, die brauchen für die CI-Entwicklung viele, viele Monate!“ sagte einer der Teilnehmer, ein Konzern-Manager.