alt="antizyklisch handeln lernen im Coaching: wie das AMG Project ONE sein"

Coaching – antizyklisch handeln

Antizyklisch versus nicht antizyklisch

Ehrlich: Letzteres hat Vorteile

Wenn Sie nämlich nicht antizyklisch handeln, dann haben Sie es im Winter immer schön warm in ihrer U-Bahn, der S-Bahn. dann fahren Sie nämlich um 8 oder 8.30, wenn alle anderen auch fahren. Sie fahren immer Freitagnachmittags in die Sommer- und Herbstferien. Sie treffen dann im Stau auf der Autobahn praktischerweise wieder dieselben Leute wie im Vorjahr. Sie haben auch Anziehsachen, wie alle sie haben, wobei der Vorteil eindeutig der ist, dass Sie damit aussehen wie eine graue Maus. Niemand kann Sie so leicht willkürlich rauspicken aus dem Schwarm, weil Sie eben nicht auffallen. Ja, Sie sind eben nicht bereit, über Grenzen zu gehen!

Antizyklisch bei Bewerbungen

Hier deutet sich Ihr Dilemma schon an: Sie wollen selbstverständlich auffallen mit Ihrer Bewerbung. Und zwar wollen Sie GUT auffallen. Und leider aber: als nicht antizyklisch gepolter Mensch trauen Sie sich noch nicht einmal, irgendwo frech ein Foto unterzubringen, obwohl es gar nicht mehr erlaubt ist wegen dem Gleichheitsgrundsatz. Der bestimmt nämlich, dass niemand schöner sein darf, als andere. Weil wir doch wissen, dass alle schönere Menschen ansprechender finden und womöglich bevorzugen deshalb. Wenn überhaupt noch Fotos erlaubt sind in den Online-Formularen, trauen Sie sich nicht, ein Blatt reinzuschmuggeln mit einem extragroßen Foto. Provokation könnte dem Personaler übel aufstoßen. Die Quadratur des Kreises: Auffallend unauffällig auffallen. Ja, wir müssen Ihre Entschlossenheit entsperren!

 

Project ONE von AMG

Auflage 70 Stück weltweit. Stückpreis 2,7 Millionen Euro. Alle fahren Rad oder sharen den Car. Alle kaufen die Billigklamotten aus Fernost. Und genau da macht Mercedes-AMG so einen eleganten elitären Muskelprotz von Auto! „Seit den Ursprüngen des Motorsports ist es ein Traum der Ingenieure, Rennsport-Technologie auf die Straße zu bringen. Mercedes-AMG lässt diesen Traum jetzt auf allerhöchstem Niveau Wirklichkeit werden.“ Alle, alle, alle reden darüber, schreiben darüber: Die Daimler-Kapitalisten haben eine Vision gehabt und umgesetzt! Alle sind entzückt. Die Unvernunft in Zeiten höchst vernünftiger Political Correctness feiert Ursprüng. Endlich mal!

 

Den roten Kopf der Antizyklizität genießen

Wenn man schneller besser vorlesen kann, als der Schwarm! Das wissen Sie aus der Schule. Antizyklisch! Bäh, Streber! Daher haben Sie die Angst vor dem roten Kopf, den Sie kriegen beim an sich positiven Auffallen. Oder bei den Bunderjugendspielen sind Sie gestolpert beim Staffellauf. Roter Kopf und Tränen wegen des negativen Auffallens. Da haben Sie gelernt: Nicht Auffallen ist angenehmer. Daraus haben Sie – nun erwachsen – geschlussfolgert, antizyklisches Verhalten sei schlecht, weil eben auffallend und – irgendwie – „dagegen„. Unanständig. Sexy halt.

Antizyklisches Verhalten bezeichnet Vorgänge, die sich entgegen der allgemeinen Erwartung oder entgegen den üblichen Verhaltensmustern bewegen. Eine Anti-Haltung ist immer nur eine Hälfte einer Bewegung oder eines Vorgangs. Sie setzt immer ein „Wogegen“ voraus. Liest man dazu in Wikipedia.

 

Project ONE antizyklisch und HIERGEGEN

Technologiefeindlichkeit, Gleichheits-Dogma, eschatologischer Regulierungswahn

In Stuttgart, der ideelen Heimat des Mercedessterns regieren die Grünen, die bekanntlich gerne Rad fahren, gegen Kern- und Kohlekraftwerke sind und global irgendwie für die Natur. Sie fordern tausendundeins Regeln gegen und für Sachen, sodass man den Eindruck bekommen kann, es gehe um das Regulieren an sich. Jedenfalls sicher sind die Grünen gegen Dieselautos und auch gegen Benzinautos. Eigentlich sind sie gegen Autos überhaupt, abgesehen von den Dienstautos. Ich glaube, dass in Stuttgart die Grün-Wellen der Ampeln deswegen abgeschafft wurden. So können überall Staus entstehen, die mehr und mehr messbar die Luft verpesten, was ja ein starkes Argument gegen den Autoverkehr ist.

Benefit of antizyklisch: Das große JA

Jetzt kommen die Autobauer daher mit einem Rennwagen, der für sehrsehr reiche Menschen ein Straßenwagen sein will! Das ist doch prototypisch antizyklisch! Und ganz schön frech, wie antizyklisch immer ist.

Das Mercedes-AMG Project ONE wird nicht nur eine straßenzugelassene Rennmaschine, die aktuelle Formel-1-Hybrid-Technologie eins zu eins auf die Straße bringt und höchste Rennstreckenperformance mit problemloser Alltagstauglichkeit verbindet. Es dient auch dazu, umfangreiche Erkenntnisse bei performance-orientierter Plug-in-Hybrid-Antriebstechnik, weiterentwickelten Fahrwerkslayouts und einer erweiterten Fahrzeugelektronik zu sammeln, die zukünftigen AMG-Serienfahrzeugen zugutekommen werden. Original-Ton Mercedes

Vielleicht ist Nein. Bisschen ist Nein. Nur JA ist JA.

Auffallen um jeden Preis? Marketing-Gag aus technologischer Zukunftsorientiertheit? Oder einfach Spaß an der Freud des Forschens und Konstruierens und Entwickelns? Klappern gehört zum Handwerk, alte deutsche Weisheit. Tue Gutes und rede darüber, weitere alte deutsche Weisheit. Verblüffung ist das, was Menschen aus der Stagnation in Bewegung bringt – das ist eine der Haupterkenntnisse der Neurowissenschaften.

So geht ein Ruck durch Ihr Leben

Wenn Sie sich zum Project ONE für sich selber machen wollten, müssten Sie anfangen, die Welt in Erstaunen zu versetzen. Sie müssen antizyklisch werden im Denken und Handeln. Am besten fangen Sie klein an. Sie steigen eine Viertelstunde später oder früher als bisher in Ihre U-Bahn. Oder Sie nehmen das Auto. Und Sie binden die Krawatte um oder lassen Sie weg – Sie tun das Gegenteil vom Mainstream. Und als Frau ziehen Sie statt der Boyfriends-Jeans mit den Löchern und Fransen wieder mal ihr Etuikleid oder das Dirndl vom letzten Oktoberfest ins Büro an. Sie werden sehen, dass die Erwartung der Mercedes-Ingenieure empirisch begründbar ist: Antizyklisches Verhalten generiert Verblüffung, Freude und Fortschritt.

Nur so geht immer wieder dieser legendäre Ruck durch die Menschheit.