Neurowissenschaft anwenden, das Gehirn mit Zielen erfreuen, neue neuronale Erfolgsnetze knüpfen – das leistet Dr. Berles modernes Coaching!

Ja, Gefühle „debuggen“, Handbremsen lösen, Bedeutungswandel, Reframing erreichen, Freiheit für Entwicklungen – das ist modernes gutes Coaching! Coaching ist die Alternative zum endlosen Palavern über Probleme und Jammern und ist auch mehr als gutes Zureden. Viel mehr! Hier erkläre ich, wie die smarten Methoden der positiven Psychologie schnell, effizient und systematisch bei persönlichen Herausforderungen helfen. Wie das grundsätzlich funktioniert, denn wie ich es praktisch mache, kann ich Ihnen nicht erklären, das müssen Sie erleben.

Coaching initiiert und beschleunigt Lernen, kurz gesagt. Wir machen aus Problemen Ziele und aktivieren dadurch intellektuelle und emotionale Kraft. Falsche Parameter, alte „lockere Schrauben“ werden entschärft bzw. neu justiert.

Wir „debuggen“ Gefühle, verscheuchen alte Käfer von den Gehirnfestplatten, können so neue neuronale Erfolgsnetze knüpfen.

Konkrete Folge: Sie sehen sich nicht mehr als Opfer von Geschehnissen, sondern Sie erkennen Ihre Entwicklungs-Chancen. Weil die Stör-„Buggs“ verscheucht sind. Dadurch stehen Sie dann so in der Welt, dass Sie Ihre ursprüngliche Kraft entfalten können.

Der schöne Begriff „Debugging“ kommt aus der Zeit der ersten Computer, in deren Röhren sich häufig Insekten einschmuggelten und verjagt werden mussten, weil sie die Programme störten. Käfer auf Ihrer Gehirnfestplatte können traumatische Erlebnisse aus der Kindheit sein oder falsche Leitsätze, die persönliche Entwicklung bremsen. Beispiel: „Bilde dir mal bloß nicht ein, wer Besonderes zu sein.“