Best vom besten Coach

 

Coaching München und Sie

Darum könnten Sie mich buchen wollen. Werden Sie womöglich wollen!

Willkommen, schön, Sie zu sehen!

Weil ich Ihre Tage und auch Ihre Abende retten werde! Weil ich Ihnen Spaß machen werde. Weil mir das Spaß macht.

Weil ich kein Psycho-Blabla mache. Weil ich Klartext rede mit Ihnen und das jederzeit. Naja, nachts nicht, das ist ja aber eh klar.

Weil Sie in einem Boxenstopp von mir immer postwendend sehr gute zielführende Antworten bekommen.

Auch wenn Sie jemand ärgert. Und nervt. Und Sie Ihre Contenance verlieren. Ja, kommt vor!

Auch wenn Sie durchhängen. Sogar wenn Sie komplett durchhängen!

Coaching München, also ich, hilft!

Wie zum Beispiel jene enorm tüchtige Managerin, die aus – der Teufel weiß wieso!!!?? – irgendwelchen Gründen an irgendeinem nulligen Mann hängt. Ich kann den Namen dieses Mannes schon nimmer hören, so sehr hängt sie an dem.

Sorry, Männer, es gibt nullige unter Euch!

Es gibt auch nullige Frauen, ja, klar. aber nicht diese Frau, die ist wertig. Alle meine Klientinnen und Klienten sind wertig. Mal nebenbei gesagt. Ok, weiter:

Wir haben in diesem Boxenstopp schon die halbe positiv-psychologische Klaviatur durchgespielt.

Und aber sie hängt unverbrüchlich an dem Nulligen und an dem Gedanken, sie müsse diesen Typen loslassen.

Dieses psychotherapeutische „Loslassen“ hasse ich sehr. Wieso sollten wir irgendwas loslassen, wo alle nach Reichtum streben. Eben.

Nee, wir wollen nix loslassen, sondern wir wollen anhäufen, groß, viel, stark und hart. YES!

Nun hat sie mir eines abends einen Hilferuf gemailt.

Hallo, Coaching München!

Naja, so ähnlich.

„Liebe Frau Dr. Berle, wie bekomme ich diesen Mann aus meinem Kopf? und die dazu gehörige Eifersucht und auch Neid, denn ich habe niemanden. Ich möchte nicht mehr an ihn denken. Würden Sie bitte wiederholen was er mir spiegelt?“

Ich antwortete dies:

„Nee, tu ich nicht, weil ichs nicht mehr weiß. Gehen Sie einfach mit ihm ins Bett, das Affentheater muss ja mal aufhören. Dann kriegt er keinen hoch und Schluss ist.
So wirds kommen.“

Darauf schrieb sie mir:

„Mir gefällt Ihr Humor :-) Momentan ist er ohnehin anderweitig beschäftigt und damit ausgelastet…Dass ich zu schade bin, weiß ich, neugierig bin ich trotzdem, Option wird offen gehalten, womöglich kurz bevor ich gehe oder er…Auf jeden Fall haben Sie mich zum Lachen gebracht und das ist das Beste!“

Eben! Coaching München bin ich und ich bringe zum Lachen, fertigaus. Nicht zum Heulen, was süddeutsch gebräuchlich ist und auf Hochdeutsch Weinen heißt. Schluss mit dem Weinen! Also jedenfalls schnell dann, wenn man mich gebucht hat.

Und gehn’S mer weg mit den grausigen Depressionen, die sowieso nur kommen, weil die Leute sich das Lachen nicht trauen und meinen, sie müssten irgendwelche Dinge „loslassen„. Naja, Coaching München bin ich und auch Coaching Stuttgart.

Jetzt fiel mir aber noch was ein und ich mailte:

„halt! Satz vergessen … dann nämlich merken Sie, dass Sie Besseres verdient haben.
LG, WB“

Und in dem Moment 2 Minuten später fiel Coaching München und Stuttgart, also mir, noch was Schickes ein:

„ah, noch einen Satz vergessen: Sie müssen es aber als 1-Night-Stand definieren, weil mit den Schlechten soll Frau höchstens 1 Mal ins Bett gehen.
Eh klar, oder?
LG“

Die Klientin antwortete:

„ja das ist sogar ein hervorragender Plan! Das Lachen steht immer noch in meinem Gesicht! Danke Sie haben meinen Abend gerettet :-)“

Darauf der Coach, also ich:

„hahahahahaaaa, sonst hätte ich gesagt: rufen Sie an! Aber wenn’s auch so funktioniert hat?! Fein!
Weiterlachen! Es ist ein guter Plan, denke ich, oder? …. und die Läden habe noch auf, jetzt gehen Sie noch zu der XY-Designerin oder? Und schenken sich was ganz Helles und Strahlendes …. nicht für jetzt! Für dann …“

Denn die Klientin hat sich irgendwann als Programm gemacht, unaufdringlich elegant vor die Welt zu treten. Also elegant unsichtbar, tja, so schaut’s aus. Unsere Zusammenarbeit legt aber nahe, dass sie strahlt und auffällt! Neues Outfit!

So. Dann bat die Klientin noch, ihr den Link zu dieser einen Designerin nochmals zu schicken, was ich tat.

„Wow! Wunderschön! Danke!“ Antwortete sie und sie meinte nicht nur den Link zur Designerin. Ja, klar, es geht ihr jetzt wieder gut.

Sie sieht nach vorne. Sie muss nix loslassen, sondern das neue Leben mit beiden Händen anpacken.

„Schön, Sie zu sehen!“ – das war ein kleiner unspektakulärer Bericht aus der Werkstatt von Coaching München und aus Coaching Stuttgart, was beides ich bin.

Und Schön Sie zu sehen heißt mein neues Buch, das ebenfalls leichtfüßig daherkommt und gute Herzensfreude macht. Was mein Herzensanliegen ist. Und ich bin schon ziemlich pfiffig.